Infokampagne: „Darmkrebsmonat März“

Darm-300x200Im Monat März findet eine bundesweite Kampagne zur Darmkrebsvorsorge statt. Der Hintergrund hierzu ist folgender:

Jährlich erkranken in Deutschland ca. 60.000 Personen an Darmkrebs, 25.000 sterben derzeit pro Jahr daran. Wenn die Vorstufen rechtzeitig erkannt werden, könnten ca. 90% der Erkrankten geheilt werden. Aus diesem Grunde gibt es seit 2002 zur Früherkennung die Darmkrebsspiegelung (Vorsorgekoloskopie).

Diese Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn wenn man die Vorstufen rechtzeitig erkennt und entfernt, ist Darmkrebs heilbar. Wenn bereits Symptome vorhanden sind, ist es oft schon zu spät!

Wir beraten Sie gerne.

Diabetesschulung

kalenderAm Donnerstag, den 25.2.2016 um 19:00 Uhr beginnen wir wieder eine Schulung für Diabetiker Typ 2, die kein Insulin spritzen. Die Schulung findet an 4 Abenden im wöchentlichen Abstand statt und dauert pro Abend ca. 90 Minuten. Bei Interesse bitte in der Praxis nachfragen bzw. anmelden.

Praxis im neuen Gewand

star-300x200

Seit September sind die Baumaßnahmen im Rahmen der Modernisierung unserer Praxisräumlichkeiten weitgehend abgeschlossen.

Die Resonanz über den, von unserer Architektin Martina Kraus geleiteten Umbau mit dem weiträumigeren und freundlicheren Warte- und Empfangsbereich und die Neugestaltung der Behandlungs- und Funktionsräume ist fast ausnahmslos positiv.

Wir bedanken uns bei den Patienten für ihre Geduld und ihr Verständnis bezüglich der baubedingten Unannehmlichkeiten und bei den umliegenden ärztlichen Kolleginnen und Kollegen für Ihr Entgegenkommen bei der Vertretung während unserer umbaubedingten Ausfallzeiten.

Herbst und Winter = Grippezeit

wind-300x200In den kommenden Wochen beginnt bald wieder die erste Welle der alljährlichen Grippesaison. Empfohlen wird die Grippeimpfung jährlich für alle Personen über 60 Jahre, Schwangere ab dem 3. Trimenon, Patienten mit chronischen Erkrankungen (Diabetes, Asthma, Herzerkrankungen, Immunschwäche) , Bewohner von Alten- oder Pflegeheimen und für alle Personen mit beruflichem Risiko für Eigen- oder Fremdinfektion (Gesundheitswesen, Sozialwesen, Publikumsverkehr).

Darmkrebsvorsorge

Darm-300x200

Nach den neuesten Studien können durch die Vorsorgekoloskopie (Darmspiegelung) ab dem 55. Lebensjahr ca. ¼ aller bösartigen Darmkrebserkrankungen verhindert werden! Diese Chance sollte man nutzen, denn wenn man die Vorstufen rechtzeitig erkennt und entfernt, ist Darmkrebs heilbar. Wenn bereits Symptome vorhanden sind, ist es oft schon zu spät!

Masern

spritzeWegen mangelnder Durchimpfungsraten gibt es immer wieder regionale Masernausbrüche, wie aktuell in Berlin. Dabei entwickelt ca. 1 von 1000 Erkrankten eine schwere Hirnentzündung (Masernezephalitis) woran ca. 10 – 20% versterben und ca. 30% bleibende Hirnschäden erleiden. Eine gefürchtete Spätkomplikation (bei ca. 1 von 10000 Erkrankten) ist eine fortschreitende Gehirnentzündung (SSPE), die immer qualvoll tödlich endet.

Dringende Impfempfehlung: Alle Kinder ab dem 11. Lebensmonat (bei Krippenbesuch ab dem 9. Lebensmonat) und alle nach 1970 geborenen Erwachsenen sollen 2x mit einem Kombinationsimpfstoff gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) geimpft werden.