Bürgertestungen ab 11.10.2021 nicht mehr kostenlos

Ab 11.10.2021 entfällt für alle Personen ohne Krankheitssymptome, welche die Möglichkeit eines vollständigen Impfschutzes haben, der Anspruch auf kostenlose Bürgertestungen auf Covid-19.

Ausgenommen von dieser Regelung sind derzeit folgende Personengruppen:

  1. Personen, bei denen aufgrund einer medizinischen Kontraindikation eine Impfung nicht möglich ist.
  2. Schwangere (befristet bis 31.12.21 alle, danach nur noch im 1. Trimenon).
  3. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren (befristet bis 31.12.21)
  4. Personen mit nachgewiesener Infektion zur Freitestung aus der Quarantäne.
  5. Kontaktpersonen, gefährdetes Personal.
  6. Tests vor ambulanten Operationen, Krankenhausaufenthalten oder bei Ausbrüchen in Pflegeheimen. Hier müssen die Tests von den jeweiligen Institutionen übernommen werden.

Alle anderen Personen ohne Krankheitssymptome müssen ab 11.10.21 Schnelltests und PCR-Tests selbst bezahlen.

 

 

Impfungen gegen Covid-19 – aktuelles Oktober 2021

Aktuelle Covid-Impfempfehlungen der STIKO:

Nach den aktuellen Empfehlungen der ständigen Impfkommission (STIKO) für Deutschland wird eine Impfung gegen Covid-19 für folgende Personengruppen mit 2 Dosen eines mRNA-Impfstoffes im Abstand von 4-6 Wochen empfohlen:

  1. Alle Personen über 12 Jahre
  2. Alle stillenden Mütter
  3. Alle schwangeren Frauen ab dem 2. Trimenon

Eine einmalige Impfung mit einem mRNA-Impfstoff wird für folgende Personengruppen empfohlen:

  1. Alle Personen mindestens 4 Wochen nach Genesung bei einer Covid-19 Erkrankung
  2. Alle Personen mindestens 4 Wochen nach der Impfung mit einem Vektor-Impfstoff (heterologes Impfschema)

Um die Gefahren und Einschränkungen durch die Covid-Pandemie möglichst schnell zu minimieren und auf die neue Infektwelle im Herbst und Winter optimal vorbereitet zu sein, empfehlen wir allen Patienten über 12 Jahren, das bestehende Impfangebot wahr zu nehmen!

Die STIKO empfiehlt eine zusätzliche Auffrischungsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff im Abstand von mindestens 6 Monaten nach der zweiten Impfung für folgende Personengruppen:

  1. Bewohner und Beschäftigte von Pflegeinrichtungen und Gemeinschaftseinrichtungen.
  2. Beruflich gefährdetes Personal
  3. Alle Personen über 70 Jahre  (nach einem Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz gilt die Empfehlung bereits für Personen ab 60 Jahren)

Impfanmeldung für unsere Patienten auch online!

Unsere Patienten können sich über die Schalfläche „Jetzt online Rezept oder Überweisung bestellen“ unserer Website auch online auf unsere Impfliste setzen lassen.

Hierbei sind folgende 3 Angaben wichtig:

  1. Name, 2. Alter, 3. Telefonnummer

Bitte lesen Sie schon im Vorfeld die entsprechenden Aufklärungsbögen (https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html;jsessionid=718B46A3F43EC68A4BCBC7899528B8FA .internet101).

Hiermit können sie einen Beitrag zur Entlastung unserer aktuell chronisch überlasteten Telefonanlage leisten!